Ófalu
Ófalu ist ein kleines Dorf am Fuße des Mecsek-Gebirges. Dieses Gebiet wurde nach der Türkenherrschaft von deutschen Ansiedlern aus der Umgebung von Hessen besiedelt. Die deutsche Mundart wird in dem Ort auch heute noch als lebende Verkehrssprache benutzt. Bekannte Wanderwege führen durch die Ortschaft, deshalb wird sie auch von vielen Touristen aufgesucht. Sie bewundern das deutsche Heimatmuseum, wo auch die Produkte der traditionellen Handwerksbetriebe des Dorfes, die der Stuhlflechter und Holzdrechsler ausgestellt sind. Wer sich in der herrlichen Ruhe dieser Landschaft ausruhen möchte, findet viele Unterkunftsmöglichkeiten im Dorf.